""
""
""

Master of Science in Ecology

Der Masterstudiengang Ökologie vermittelt eine theoretische und praktische Ausbildung. Die Absolventinnen und Absolventen erwerben in exemplarischer Weise vertiefte Kenntnisse in dieser Teildisziplin der Biologie und stellen mit der Masterarbeit ihre Fähigkeit unter Beweis, ein eigenes Forschungsprojekt zu planen, selbständig durchzuführen und die Resultate in mündlicher und schriftlicher Form darzustellen.

Das Masterstudium Ökologie umfasst die Masterarbeit, die Masterprüfung und ein vertieftes Fachstudium. Der Studiengang kann im Herbst- oder im Frühjahrsemester begonnen werden und dauert im Vollzeitstudium in der Regel drei Semester.

Anbietende Organisationseinheit:
Departement Umweltwissenschaften

Spezialgebiete:

  • Reaktionen auf Umweltstress - von Genen zu Ökosystemen: plastische Antworten auf Stress, genetische Grundlage von Stressresistenz und Anpassung, Kosten der Resistenz, Resistenz und biotische Interaktionen
  • Auswirkung des Klimawandels auf die Verbreitung von Arten und auf Lebensgemeinschaften
  • Naturschutzbiologie, Naturschutzgenetik: Rolle von Habitatdegradierung und Habitatfragmentierung auf effektive Populationsgrösse und Fitness
  • Invasionsbiologie: wenn eingeführte oder heimische Arten überdominant werden
  • Interaktionen zwischen Arten: Konkurrenz, Herbivorie, Bestäubung, Ökologie von Lebensgemeinschaften, Biodiversitätsforschung
  • Alpine Ökologie: Eigenschaften alpiner Organismen, Diversität und deren Gefährdung

Verantwortung:
Prof. Dr. Yvonne Willi E-Mail senden

Ausführliche Angaben zum Studium sind in der Wegleitung für die Masterstudien im Bereich Biologie des Departements Umweltwissenschaften: Biologie der Tiere, Ökologie, Pflanzenwissenschaften zu finden, siehe Reglemente.